New Rochelle (New York) in den 1960er Jahren. Der Highschool-Schüler Frank Abagnale Jr. vergöttert seinen Vater, der Probleme mit der IRS hat. Als sich seine Eltern trennen, rennt Frank mit 25 Dollar auf seinem Girokonto nach Manhattan und verspricht, die Verluste seines Vaters auszugleichen und seine Eltern wieder zusammenzubringen. Nur wenige Jahre später macht ihn das FBI in Frankreich ausfindig; er wird ausgeliefert, vor Gericht gestellt und ins Gefängnis gesteckt, weil er mehr als 4.000.000 Dollar in ungedeckten Schecks weitergegeben hat. Auf dem Weg dorthin gibt er sich als Pan-Am-Pilot, Kinderarzt und Anwalt aus. Und fast seit Beginn seines kriminellen Lebens wird er von einem mürrischen FBI-Agenten, Carl Hanratty, verfolgt. Was als Katz und Maus beginnt, wird zu etwas Ähnlichem wie eine Vater und Sohn Beziehung bzw. Konflikt.