Der Coming-of-Age-Film erzählt die Geschichte der super-coolen Enid (Thora Birch) und Rebecca (Scarlett Johansson), die, konfrontiert mit dem Abschluss der High School, einen harten Blick auf die Welt, die sie augenzwinkernd beobachten, werfen und entscheiden müssen, was sie wirklich wollen. Als Enid sich für den älteren verschrobenen Plattensammler Seymour (Steve Buscemi) interessiert und Rebecca ihre Aufmerksamkeit auf ihre gemeinsame romantische Fixierung Josh (Brad Renfro) richtet, wird die Freundschaft der Mädchen für immer verändert.


Mit bissigem Witz macht Terry Zwigoff aus dem gleichnamigen Comic von Daniel Clowes einen intelligenten, komödiantischen Trip durch todernste Teenagerängste.
Der Film vollzieht eine riskante Reise und macht nie einen falschen Schritt. Er erschafft spezifische, originelle, glaubwürdige, liebenswerte Charaktere und schlängelt sich mit ihnen durch ihre untröstlichen Tage, ohne dabei seinen Sinn für Humor zu verlieren. Eien subversive Zustandsbeschreibung einer desillusionierten Jugend, getragen von einer überaus wandlungsfähigen Hauptdarstellerin - mit einer unheimlichen Verkörperung pubertärer Qualen, ohne ihr Verhalten jemals zu romantisieren oder zu sentimentalisieren.