FilmeStart - Filme

John Joseph „Jack“ Nicholson (* 22. April 1937 in Neptune City, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur und Produzent. Er zählt zu den bekanntesten und vielseitigsten Darstellern der Gegenwart. Mit drei Oscars (zwei als Bester Hauptdarsteller für Einer flog über das Kuckucksnest 1975 und für Besser geht’s nicht 1997 – und einem als Bester Nebendarsteller für Zeit der Zärtlichkeit 1984) sowie insgesamt unübertroffenen zwölf Oscar-Nominierungen ist er auch einer der erfolgreichsten Schauspieler Hollywoods.

Filmografie

Darsteller (Spielfilme) Darsteller (Fernsehen) Drehbuchautor Regie Produzent Nicholson bei der Premiere von Das Beste kommt zum Schluss (2008)

Auszeichnungen

  • Meinolf Zurhorst, Lothar Just: Jack Nicholson. Seine Filme – sein Leben. Heyne-Filmbibliothek, Nr. 52, Heyne, München 1983, ISBN 3-453-86052-7.
  • Adolf Heinzlmeier: Jack Nicholson. Hollywoods Wolf im Schafspelz. Lübbe, Bergisch Gladbach 1991, ISBN 3-404-61192-6.
  • Patrick McGilligan: Jack’s life. Jack Nicholson, eine Biografie (OT: Jack’s life). Henschel-Verlag, Berlin 1994, ISBN 3-89487-205-5.
  • John Parker: Jack Nicholson. Mehr Clown als Macho (OT: The joker’s wild). Heyne-Filmbibliothek, Nr. 219, Heyne, München 1995, ISBN 3-453-09004-7.
  • Edward Douglas: Jack Nicholson – der große Verführer (OT: Jack – the great seducer). Heyne, München 2005, ISBN 3-453-12052-3.
  • Bernd Zywietz: The Two Jacks. Das doppelbödige Spiel des frühen Jack Nicholson. In: Film-Konzepte 14: Hollywoods Rebellen Marlon Brando, Jack Nicholson, Sean Penn. Nr. 4/2009, München: edition text + kritik, S. 31–485, ISBN 3-86916-002-0.
  • Literatur

  • Meinolf Zurhorst, Lothar Just: Jack Nicholson. Seine Filme – sein Leben. Heyne-Filmbibliothek, Nr. 52, Heyne, München 1983, ISBN 3-453-86052-7.
  • Adolf Heinzlmeier: Jack Nicholson. Hollywoods Wolf im Schafspelz. Lübbe, Bergisch Gladbach 1991, ISBN 3-404-61192-6.
  • Patrick McGilligan: Jack’s life. Jack Nicholson, eine Biografie (OT: Jack’s life). Henschel-Verlag, Berlin 1994, ISBN 3-89487-205-5.
  • John Parker: Jack Nicholson. Mehr Clown als Macho (OT: The joker’s wild). Heyne-Filmbibliothek, Nr. 219, Heyne, München 1995, ISBN 3-453-09004-7.
  • Edward Douglas: Jack Nicholson – der große Verführer (OT: Jack – the great seducer). Heyne, München 2005, ISBN 3-453-12052-3.
  • Bernd Zywietz: The Two Jacks. Das doppelbödige Spiel des frühen Jack Nicholson. In: Film-Konzepte 14: Hollywoods Rebellen Marlon Brando, Jack Nicholson, Sean Penn. Nr. 4/2009, München: edition text + kritik, S. 31–485, ISBN 3-86916-002-0.
  •