Die junge amerikanische Künstlerin, Margaret Dauncey, ist gefangen zwischen zwei Kräften, denen sie nicht widerstehen kann.
Da ist zum einen der wahnsinnige Magier Oliver Haddo. Der Scharlatan will nach Rezepten mittelalterlicher Alchimisten künstlich Leben zu erschaffen. Für dieses Experiment benötigt er allerdings das Blut einer Jungfrau.
Zum anderen ist da die Liebe eines jungen Chirurgen, Arthur Burdon, der sie vor einem Dasein als Krüppel gerettet hat, indem er eine heikle Operation an ihrer Wirbelsäule durchführte, die die medizinische Welt erschreckte.
Margaret erwartet sehnsüchtig die bevorstehende Hochzeit mit ihrem Bräutigam. Plötzlich bekommt sie eine Nachricht von Haddo, sie möge dringend zu ihm kommen ...


Eine wilde, unwahrscheinliche Geschichte, nicht ganz ohne Spannung, fantastisch und fröstelnd aber zeitweise ein sehr langsam bewegtes, schleppendes Bild.