Die Jugendlichen Laser (Ken Duken), Checo (Daniel Brühl), Dannie (Tom Schilling), Blocker (Tobias Schenke), Lana (Susanne Bormann), Mary (Camilla Renschke) und Pia (Denise Zich) leben nach dem Motto "Sex, Drugs and Rock n Roll". Ihr "Schlaraffenland" soll für eine Nacht ein Einkaufszentrum sein, wo alles nötige für eine Riesenparty vorrätig ist. Verkleidet, mit der besten Musikanlage und den feinsten Getränken ausgestattet kann eigentlich nicht mehr schief laufen.

Dummerweise wird das Kaufhaus jedoch von einer Wachgesellschaft geschützt, die ihre Aufträge nicht immer ganz so ernst nimmt. Als sie die ungebetenen Gäste bemerken, schaltet Mark "Pops" Popp (Heiner Lauterbach) schnell: Die 2 Millionen Mark im Tresor, die sind für ihn und seinen Kollegen Michi Holzner (Roman Knizka) ein gefundenes Fressen. Schließlich waren es ja die jugendlichen Randalierer, die das Geld geklaut haben - und nicht sie. Ärgerlich nur, dass Mona Wendt (Franka Potente), ebenfalls ein Schwarzer Sheriff, aber noch auf der "guten Seite" Pia zu nahe kommt und die daraufhin stirbt. Nun bricht ein Krieg zwischen den Kids und den Cops aus, den nicht alle überleben werden.