FilmeStart - Filme

Klaus Maria Brandauer, eigentlich Klaus Georg Steng (* 22. Juni 1943 in Bad Aussee, Steiermark), ist ein österreichischer Schauspieler und Regisseur.

Filmografie

Auszeichnungen

  • 1981: Jussi-Preis der finnischen Filmakademie für Mephisto
  • 1982: Italienischer Filmpreis David di Donatello als bester ausländischer Schauspieler für seine Rolle in Mephisto
  • 1983: Bambi
  • 1985: Filmband in Gold als bester Darsteller in Oberst Redl (1985)
  • 1986: Golden Globe Award als Bester Nebendarsteller in Jenseits von Afrika
  • 1986: Oscar-Nominierung als Bester Nebendarsteller in Jenseits von Afrika
  • 1987: BAFTA-Award-Nominierung als Bester Nebendarsteller in Jenseits von Afrika
  • 1987: Berlinale Kamera
  • 1990: Romy als Beliebtester Schauspieler
  • 1996: Ehrendoktor der Universität Tel Aviv
  • 2000: Golden-Globe-Nominierung für die beste Nebenrolle in Rising Star
  • 2000: Bremer Musikfest-Preis mit dem Dirigenten Thomas Hengelbrock
  • 2003: Bambi
  • 2005: DIVA-Award in der Kategorie World Award (Hall of Fame)
  • 2006: Martin-Buber-Plakette der deutsch-niederländisch-belgischen Kulturstiftung Euriade für sein Engagement für die Universität Tel Aviv
  • 2006: Corine in der Kategorie Hörbuch (zusammen mit Birgit Minichmayr)
  • 2006: Preis für Schauspielkunst beim Festival des deutschen Films
  • 2006: Ehrenbürger seines Heimatorts Altaussee
  • 2006: Europäischer Kulturpreis für Schauspielkunst
  • 2008: Berliner Bär (B.Z.-Kulturpreis) der Boulevardzeitung B.Z. im Fach Theater für die Darstellung Wallensteins in Schillers gleichnamigem Drama
  • 2008: Goldener Ochse Ehrenpreis des Filmkunstfestes Mecklenburg-Vorpommern für sein Lebenswerk
  • 2008: Ernennung zum Ehrenmitglied des Wiener Burgtheaters
  • 2008: Goldene Ehrenmedaille der Stadt Wien
  • 2008: Goldene Schallplatte für das Album Brandauer liest Mozart
  • 2008: Gertrud-Eysoldt-Ring der Stadt Bensheim
  • 2010: Der zerbrochne Krug; Publikumspreis „Aufführung des Jahres 2008/09“ der TheaterGemeinde Berlin
  • 2010: Großer Diagonale-Schauspielpreis für die Verdienste um die österreichische Filmkultur
  • 2010: Platin-Romy für das Lebenswerk
  • 2010: Ehrendoktorat der Paris-Lodron-Universität Salzburg
  • 2011: Steiger Award
  • 2013: Stanislawski-Preis
  • 2013: Ehrenring des Landes Steiermark
  • 2013: Ehrenring des Wiener Burgtheaters
  • 2014: Deutscher Schauspielerpreis für die Hauptrolle in Die Auslöschung
  • 2014: Friedenspreis des Deutschen Films – Die Brücke als Ehrenpreis
  • 2014: Nestroy-Theaterpreis für das Lebenswerk
  • 2014: Goldene Nymphe Festival de Télévision de Monte Carlo in der Kategorie bester Hauptdarsteller für seine Rolle in Die Auslöschung
  • 2016: Ehrenpreis des Hessischen Ministerpräsidenten für besondere Leistungen im Film- und Fernsehbereich
  •