In London vergewaltigt ein Serienmörder Frauen und erwürgt sie dann mit einer Krawatte. Als der rücksichtslose und mies gelaunte Barkeeper Richard Blaney vom Manager Felix Forsythe aus dem Pub Global Public House gefeuert wird, beschließt er, seine Ex-Frau Brenda zu besuchen, die eine erfolgreiche Heiratsagentur besitzt. Ihre Sekretärin Miss Barling belauscht einen Streit des Paares, und Brenda lädt Richard zu einem Abendessen mit ihr in ein schickes Restaurant ein. Dann steckt sie etwas Geld in seinen Mantel und sagt ihm nicht, er solle seine Peinlichkeit mit der Situation vermeiden. In der Zwischenzeit besucht Richards Freund Bob Rusk Brenda in ihrem Büro, vergewaltigt sie und tötet sie mit seiner Krawatte. Als Richard das Geld in seiner Tasche findet, besucht er Brenda, findet aber die Agentur geschlossen vor. Dann geht er mit seiner Freundin Babs Milligan in ein teures Hotel. Miss Barling sieht Richard das Gebäude verlassen und findet ihren Chef erdrosselt vor. Sie ruft New Scotland Yard an, und Richard wird zum Hauptverdächtigen. Als Bob Babs tötet, hängt er Richard, der verhaftet und zu lebenslanger Haft verurteilt wird, etwas an. Doch Chief Inspector Oxford, der die Ermittlungen leitete, ist nicht absolut sicher, dass Richard der Serienmörder ist.