FilmeStart - Filme

Henry Jaynes Fonda (* 16. Mai 1905 in Grand Island, Nebraska; † 12. August 1982 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Filmschauspieler. Zwischen 1935 und 1981 absolvierte er 115 Film- und Fernsehauftritte. Er gilt als einer der bedeutendsten US-amerikanischen Charakterdarsteller und wurde vom American Film Institute in der Liste der 25 größten männlichen Filmlegenden aller Zeiten auf Rang 6 gewählt.

Fonda wurde in Filmklassikern wie Früchte des Zorns und Die zwölf Geschworenen meistens als aufrechter, moralisch integrer US-Amerikaner besetzt; eine Abkehr von dieser Rolle bildete sein Auftritt als gewissenloser Killer in Spiel mir das Lied vom Tod. 1981 erhielt er einen Ehrenoscar, ein Jahr später wurde Fonda für seinen letzten Film Am goldenen See mit einem Oscar als Bester Hauptdarsteller ausgezeichnet. Er ist der Vater von Jane Fonda und Peter Fonda sowie der Großvater von Bridget Fonda.

Filmografie

Auszeichnungen

  • 1941: Oscar-Nominierung als Bester Hauptdarsteller für Früchte des Zorns
  • 1958: Golden-Globe-Nominierung als Bester Hauptdarsteller in einem Drama für Die zwölf Geschworenen
  • 1958: in der Kategorie "Bester Film" Oscar-Nominierung als Produzent für Die zwölf Geschworenen
  • 1958: BAFTA Award als Bester ausländischer Schauspieler für Die zwölf Geschworenen
  • 1968: 3. Platz des Golden Laurel als Bester männlicher Schauspieler in einer Komödie für Deine, meine, unsere
  • 1977: Grammy für die Beste gesprochene Aufnahme (Great American Documents)
  • 1978: AFI Life Achievement Award des American Film Institute
  • 1980: Cecil B. DeMille Award (= Golden Globe für sein Lebenswerk)
  • 1981: Oscar für sein Lebenswerk (Honorary Award)
  • 1981: Golden Apple Award als Top Male Star des Jahres
  • 1982: Oscar, Golden Globe und National Board of Review Award für Am goldenen See
  • 1983: BAFTA-Award-Nominierung als Bester Hauptdarsteller für Am goldenen See
  • Außerdem zwei Emmy-Nominierungen und zwei weitere Nominierungen für den Laurel Award
  • Stern auf dem Hollywood Walk of Fame (1601 Vine Street)
  • Das American Film Institute wählte ihn in der Liste der größten 25 männlichen Filmlegenden aller Zeiten auf Platz 6.
  • Literatur

  • Michael Kerbel: Henry Fonda. Seine Filme – sein Leben. (Originaltitel: Henry Fonda). (= Heyne-Filmbibliothek. Band 56). Deutsche Übersetzung und Ergänzungen von Bernd Eckhardt. Heyne, München 1982, ISBN 3-453-86056-X, S. 262.
  • Tony Thomas: The Complete Films of Henry Fonda. Citadel Press, Secaucus (N.J.) 1983, ISBN 0-8065-1189-3. (Paperback 1990)
  • Henry Fonda, Howard Teichmann: Fonda: My Life. London 1984, ISBN 0-491-02866-0.
  • Peter Collier: The Fondas. A Hollywood Dynasty. Putnam Pub Group, 1991, ISBN 0-399-13592-8.
  • Andreas Kern: Die Fondas. Campus, 2001, ISBN 3-593-36531-6.
  • Devin McKinney: The man who saw a ghost : the life and work of Henry Fonda. St. Martin’s Press, New York 2012, ISBN 978-1-250-00841-1.
  •