FilmeStart - Filme

Udo Kier (* 1944) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher der in Hollywood lebt und arbeitet.

Inhaltsverzeichnis

  1. Leben
  2. Karriere
  3. Filmografie
  4. Literatur

Leben

Kier wurde am 14. Oktober 1944 in Köln-Lindenthal als Udo Kierspe geboren, kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs. Das Krankenhaus, in dem er geboren wurde, wurde kurz nach seiner Geburt von den einmarschierenden Alliierten bombardiert, und er und seine Mutter mussten aus den Trümmern geborgen werden.

Er wuchs ohne Vater auf. In seiner Jugend war er Messdiener und Kantor. Im Alter von 18 Jahren zog er nach London, England, wo er sich als Kellner durchschlug. Abends besuchte er die Schauspielschule und lernte unter anderem den Regisseur Luchino Visconti sowie den Schauspieler Helmut Berger kennen. Ebenfalls begegnete er schon in den 1960er Jahren dem damals noch unbekannten Regisseur Rainer Werner Fassbinder, mit dem er später mehrere Filme drehte.

Karriere

1964 ging er nach Rom, wo er zu einer schillernden Illustriertenberühmtheit avancierte. Wieder in London wurde Kier von Michael Sarne entdeckt, der ihn in seiner ersten Hauptrolle als Gigolo in "Road To Saint Tropez" (1966) besetzte. Anschließend spielte er die Hauptrolle in Michael Armstrongs äußerst umstrittenem "Hexen bis aufs Blut gequält" (1969).

Er wechselte dann in die USA und besuchte in New York eine Schauspielschule. Eine frühe Hauptrolle in "Andy Warhols Frankenstein" (1973) führte zu einer Reihe von Arthouse-, Low-Budget- und Mainstream-Horrorfilmen.

Kier entwickelte durch sein Aussehen, seinen exzentrischen Ausdruck und seinen Mut zu Rollen vom Typ des „neugierigen Streuners durch viele schräge Welten“ einen gewissen "Kultstatus".

Bekannt wurde er auch durch seine Zusammenarbeit mit Kultregisseuren wie Rainer Werner Fassbinder, Walerian Borowczyk, Gus Van Sant, Christoph Schlingensief und Dario Argento (in dessen Klassiker Suspiria (1977) er mitspielte). Er hat in fast allen Filmen von Lars von Trier seit Epidemic (1987) mitgewirkt.

Nachdem es zeitweise etwas ruhiger um ihn geworden war, schaffte er 1991 den Sprung nach Hollywood und spielte in dem Film "My Private Idaho" des amerikanischen Regisseurs Gus Van Sant einen exzentrischen homosexuellen Freier.

Kier hat seit den 1960er Jahren an über 250 Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt. Er ist einer der wenigen deutschen Schauspieler, die auch in Hollywood drehen. Dort hat er unter anderem an der Seite von Nicole Kidman, Michael J. Fox, Keanu Reeves, River Phoenix, Wesley Snipes, Bruce Willis, Dolph Lundgren, John Malkovich, Matt Damon, Christoph Waltz und Arnold Schwarzenegger gespielt.

Filmografie

Literatur

 

Weitere gute & berühmte Schauspieler: