FilmeStart - Filme

Elyas M’Barek (* 1982) ist ein Schauspieler der mit Produktionen wie "Türkisch für Anfänger" (2006–2008; 2012) und "Fack ju Göhte" (ab 2013) bekannt wurde. Zudem arbeitet er als Synchronsprecher. Er besitzt die österreichische Staatsangehörigkeit, ist aber in Deutschland aufgewachsen und lebt auch dort.

Inhaltsverzeichnis

  1. Leben
  2. Karriere
  3. Privates
  4. Filmografie
  5. Auszeichnungen

Leben

M'Barek wurde am 29. Mai 1982 in München geboren. Sein Vater stammt aus Tunesien und ist Programmierer, seine österreichische Mutter ist Krankenschwester. Er hat zwei jüngere Brüder. Sein Bruder Joseph M’Barek ist ebenfalls Schauspieler und stand mit ihm in "Die Welle" (2008) vor der Kamera.

Zunächst besuchte er das katholische Klosterinternat in Metten (Niederbayern) und schloss dann die Schule mit dem Fachabitur an der Robert-Bosch-Fachoberschule in München ab.

Karriere

Er begann mit der Schauspielerei in Dennis Gansels "Sexkomödie "Mädchen, Mädchen" (2001). Am bekanntesten ist er für seine Rolle des Cem Öztürk, eines jungen Türken, in "Türkisch für Anfänger" (2006). An der Seite von Arnel Taci, der in "Türkisch für Anfänger" sein bester Freund war, spielte er in der TV-Serie "Abschnitt 40" mit.

2008 spielte er in Gansels gefeiertem Drama "Die Welle" die Rolle des Sinan, eines Studenten, der sich dem Faschismus anschließt.

In der Komödie "Männerherzen" (2009) spielte er neben Stars wie Christian Ulmen, Nadja Uhl und Til Schweiger und in "Zweiohrküken", ebenfalls mit Til Schweiger. Der richtige Durchbruch gelang dem Schauspieler mit dem Kinofilm "Zeiten ändern Dich" (2010). Die Filmbiographie (Biopic) für deren Drehbuch sich Bernd Eichinger von der Autobiografie des Rappers Bushido inspirieren ließ, spielt er den jungen Bushido.

2012 kam es zu einem Wiedersehen mit dem "Mädchen, Mädchen" und "Die Welle" Co-Star Max Riemelt in dem Drama "Heiter bis Wolkig" an der Seite von Jessica Schwarz und Anna Fischer.

2013 spielte er die männliche Hauptrolle, als ehemaliger Kleinganove und unfreiwilliger Aushilfslehrer, in "Fack ju Göhte", der in 17 Tagen von 3 Millionen Zuschauern gesehen wurde und zum erfolgreichsten deutschen Film des Jahres avancierte. Im selben Jahr hatte er eine Nebenrolle an der Seite von Tom Payne und Ben Kingsley in dem Abenteuerfilm "Der Medicus", der in Deutschland ebenfalls ein Kassenschlager war.

Privates

M'Barek war Mitte 2016 in einer Beziehung mit dem Model und Medizinerin Dr. Julia Czechner. Einige Monate später trennte sich das Paar.

Filmografie

Kinofilme

Fernsehfilme

Serien

Synchronsprecher

Auszeichnungen

Literatur

 

Weitere gute & berühmte Schauspieler: